Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich (WBA)

WBA ist ein ganzheitliches Behandlungskonzept und unterstützt den Körper auf zwei Ebenen. Einerseits wird durch die Harmonisierung des Energieflusses die natürlichen Selbstregulationskräfte der Körpers gestärkt, andrerseits bringen sanfte Mobilisationen und Schwingungen die Strukturen (Skelett, Muskelapparat, ...) wieder ins Lot.

Fehlhaltung oder ein Beckenschiefstand sind oft der Grund warum Symptome oder Schmerzzustände auftreten. Etwa 80% der Menschen im Westen sind von einem Beckenschiefstand betroffen. Durch eine Verdrehung des Beckens scheinen die Beine unterschiedlich lang zu sein. Längerfristig führt dieser Zustand zu einer Seitwärtsverschiebung der Wirbelsäule (Skoliose). Ischiasprobleme, Lumbalgie ('Hexenschuss'), Nacken-Schulter-Arm-Syndrom, Intercostalneuralgie und andere Gelenkprobleme sind einige Beispiele möglicher Auswirkungen. Die Folge ist eine stärkere Belastung aller Gelenke im Körper. Dies führt im Besonderen in den Hüft- und Kniegelenken aber auch in der Wirbelsäule zu erhöhten Abnutzungserscheinungen und Schmerzen.

Die vier Schritte der WBA Behandlung

1. Energetische Bestandsaufnahme

Nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin fliesst die Lebensenergie in zwölf Hauptmeridianen (Energiebahnen) durch unseren Körper. Ist diese Energie gleichmässig verteilt und kann frei fliessen ist der Körper gesund und schmerzfrei. Bei vielen Menschen konzentriert sich diese Energie oder blockiert an gewissen Stellen im Körper, was zu Verspannungen, Blockaden und  Schmerzen führt. Über den Ohrtastbefund (Reflexzonen am Ohr) oder einer speziellen Pulsdiagnose können diese Energieflussstörungen schnell erkannt und den weiteren Verlauf der Behandlung abgeleitet werden.

2. Akupunktmassage über die Meridiane

Abgestimmt auf den energetischen Befund werden die entsprechenden Meridiane mit dem Therapiestift behandelt. Mit sanften Streichungen auf der Haut werden so die Blockaden gelöst, die gestaute oder konzentrierte Energie verteilt sich und kann wieder frei fliessen. Sie können dies an einem angenehmen Kribbeln an den behandelten Stellen, oft sogar im ganzen Körper, spüren. Verspannungen, Steifheit und Schmerzen nehmen ab oder verschwinden ganz. Im Idealfall ist der Körper nun energetisch wieder im Gleichgewicht.

3. Beckenkorrektur

Mit gezielten Handgriffen und sanfter Dehnung kann der Beckenschiefstand und die damit verbundene Beinlängendifferenz meist behoben werden. Ausgewählte Übungen für Zuhause unterstützten und stabilisieren diesen Prozess.

4. Schwingkissenbehandlung

Das mit Luft gefüllte Spezial-Schwingkissen bildet das Herzstück dieser Therapie. Sie liegen in Bauchlage entspannt eingebettet. Durch sanftes Schwingen und Dehnen wird die gesamte Wirbelsäule mobilisiert. Die verkrampfte Muskulatur lockert sich und die Wirbel gleiten wieder in ihre natürliche Position.

Diese effektive und sehr angenehme Behandlungsform befreit von Schmerzen, schenkt Ihnen Energie und Lebensfreude und steigert Ihr Wohlbefinden. Gerne beantworte ich Ihre Fragen und nehme Terminanfragen per Email oder Telefon entgegen.

Indikationen:

  • Akute und chronische Rückenbeschwerden
  • Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz
  • Verschiebungen der Wirbelsäule, Skoliose
  • Muskelverspannungen in Schulter, Nacken, Rücken
  • Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel

Preise

Terminanfrage

Gesundheitspraxis ihrWohl | Daniel Neff | Waldeckstrasse 8, 4053 Basel | Telefon 061 361 42 00 | E-Mail